Solaria Positioniert Sich In Den Wohn Und Industriemarkten Durch Die Erweiterung Seines Vertriebsnetzes | Solaria

Energía solar en acción

Neuigkeiten

Solaria positioniert sich in den Wohn- und Industriemärkten durch die Erweiterung seines Vertriebsnetzes.
Solaria positioniert sich in den Wohn- und Industriemärkten durch die Erweiterung seines Vertriebsnetzes.
2012/04/10

Das Unternehmen hat Vereinbarungen mit den wichtigsten Distributoren in Märkten wie Deutschland und Italien in einem Gesamtwert von  über 13 Millionen Euro abgeschlossen.

Madrid, 10. April 2012 -. Solaria Energía y Medio Ambiente S.A., die einzige Solarfirma, die an der spanischen Börse notiert ist, hat im ersten Quartal 2012 Kaufverträge von Modulen in Höhe von über 13 Millionen Euro abgeschlossen.


Das Geschäftsfeld Modulverkauf spielt weiterhin eine wichtige Rolle in dem Gesamtumsatz des Unternehmens. Solaria hat Verträge mit Vertriebshändlern in Ländern wie Italien, Deutschland und Großbritannien, wodurch spezifische Lösungen für private und gewerbliche Märkte angeboten werden, hauptsächlich für Dachanlagen in verschiedenen Projektgrößen, von wenigen Kilowatt bis zu 1 - 2 MW.


Solaria positioniert sich in diesem Marktfeld, als ein hochqualitativer europäischer Hersteller, der unterschiedliche Lösungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse im Wohn- und Industriebereich anbietet , vom Solar-Kit angefangen, mit sämtlichen Bauteilen die eine Photovoltaik-Anlage zusammenstellen, bis hin zu den Photovoltaikmodulen unterschiedlicher Größe und  Leistungsspektrum, die werden an die unterschiedlichen  Anlagen angepasst.

 Die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit von Solaria tragen zur Folge, dass dieser Märkte ein grosses Potenzial für die Entwicklung ihres Geschäfts zeigen, wobei auch bereits die sogenannte Netzparität eine greifbare Realität in einigen südeuropäischen Regionen mit hohen Einstrahlungswerten ist, und man deswegen behaupten kann, dass der Eigenverbrauch sich dort rechnet und daher eine Verbreitung von kleinen und mittleren Anlagen schon statt findet.


Solaria erwartet dass der Verkaufsumsatz diesem Trend im zweiten Quartal weiterhin folgt, vor allem durch Länder wie Italien und Deutschland angetrieben, wo das Unternehmen durch ein großes Vertriebsnetzwerk konsolidiert ist, sowie auch Lateinamerika, wo die Unternehmensgruppe in verschiedenen Projekten engagiert ist.

Copyright © 2014